Wir sind für Sie da

Die Angebote des Diakonischen Werks sind offen für alle Menschen. Die Beratung ist kostenlos und vertraulich.

Wir sind Mitglied der Telefonseelsorge Ortenau

Quelle: Telefonseelsorge

Kehler Bahnhofsmission

Für Menschen, die auf Reisen in Not kommen

Quelle: Bahnhofsmission
Die Bahnhofsmissionen sind mit ihren mehr als 2.300 haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden zentrale Knotenpunkte des sozialen Netzes in den Städten und an den Bahnhöfen. Sie helfen jedem, sofort, gratis und ohne Anmeldung oder Voraussetzungen – häufig zu Uhrzeiten, zu denen andere Hilfe nicht erreichbar ist. Das tun sie seit inzwischen weit über hundert Jahren und an derzeit mehr als hundert Orten in Deutschland. Die Bahnhofsmissionen sind Einrichtungen der Evangelischen und der Katholischen Kirche. Ihre Arbeit lebt von dem Engagement der festangestellten und der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer. In zunehmenden Maß sind die Bahnhofsmissionen auf Spenden angewiesen.
 
Die Bahnhofsmission Kehl gibt es seit 1952. Sie ist Anlaufstelle für Menschen, die sich im Netz der sozialen Hilfe nicht zurechtfinden, aus welchen Gründen auch immer. Bei uns sind alle Menschen willkommen, egal welcher Nationalität, Religion, Hautfarbe oder sozialem Status.

Wir sind Fachleute in der Erstversorgung und Weitervermittlung, d.h. etwas zu Essen oder zu Trinken, eine Möglichkeit sich frisch zu machen, ein Anruf bei Familie oder Freunden, die Adressen der zuständigen Stellen für weitere Hilfen  und wenn nötig, auch eine Fahrkarte.
 
Im Reiseverkehr leisten wir Ein- und Aussteigehilfen, vermitteln Umsteigehilfen in anderen Bahnhöfen, und begleiten mobilitätseingeschränkte Fahrgäste auch zum Bus oder Taxi.
 
Bahnhofsmission ist gelebte Kirche am Bahnhof, ein Ort diakonischen Handelns.
 
Weiterführende Informationen.
 

Hier finden Sie uns

Bahnhof Kehl, Gleis 1, 77694 Kehl
Telefon 0 78 51 / 25 44
bahnhofsmission[at]diakonie-ortenau[dot]de